Erfolgreicher Finish des Ultra Trail Verbier St-Bernard, X-Alpine 111

Mit dem Start beim X-Alpine 111 in Verbier über die Distanz von 111 km und 8400 Hm sind Anja und ich hochmotiviert und respektvoll um 04:00 Uhr zusammen an den Start gegangen. Unser gemeinsames Ziel war eine souveräne Leistung abzugeben und auch die entsprechende Taktik zu wählen, um dieses Ziel zu erreichen. Trotz des wenigen Schlafs in den Tagen zuvor sind wir optimistisch um 04:00 Uhr in das Rennen gestartet. Die ersten beiden grösseren Anstiege sind wir bewusst sicher und kraftsparend angegangen, um dann auf der zweiten Hälfte genügend Körner zu haben. Mit dem Einlauf im Ziel in Verbier in der Zeit von 28:46 Stunden hat Anja einen tollen 7. Platz und ich einen 16. Platz in der Altersklasse erlaufen können. Wir sind stolz auf unser souveränes Rennen und den nie gefährdeten Finish, nachdem 45% der Teilnehmer mit einem DNF nicht das Ziel erreichen konnten. Danke Anja für dieses unvergessliche Rennen, es war einzigartig genial.

Ultra Trail Verbier St-Bernard, X-Alpine 111

Nach dem erfolgreich gefinishten Dolomiti Extreme Trail konnte ich mich weiterhin sehr gut auf den nächsten bevorstehenden Ultratrail vorbereiten. Die Performance konnte nochmals gesteigert werden und die vielen abwechslungsreichen Trainings, sowie Kurzwochenenden in den Bergen zahlen sich aus. Auf den Trail Verbier St-Bernard und die X-Alpine Strecke über die Distanz von 111 km und 8400 Höhenmetern freue ich mich sehr, zumal auch meine Laufpartnerin Anja mit am Start steht. In diesem Rennen wird erneut das Ziel sein, gemeinsam mit einer souveränen Leistung das Ziel zu erreichen, natürlich immer mit der Option im richtigen Moment die Beste Platzierung auszureizen. Dafür werden wir alles geben und nebenbei die geniale Bergwelt des Wallis geniessen.

Trail Verbier St-Bernard

Für all unsere Fans besteht die Möglichkeit unseren Lauf live zu verfolgen, dazu besteht die Möglichkeit unter https://tvsb.livetrail.net/
Anja hat die Startnummer 130 und Frank die 141.

 

 

Dolomiti Extreme Trail 2018 souverän gefinisht.

Der Dolomiti Extreme Trail 2018 über die Distanz von 103 km und 7153 Hm war das erste Trailrennen in diesem Jahr. Der Dolomiti Extreme Trail trägt nicht umsonst den Namen „Extreme“. Das Rennen setzt sehr viel alpine Erfahrung voraus, die traumhafte Landschaft und die geniale Organisation lässt jedoch all die Strapazen vergessen. In der Zeit von 22:16 Stunden konnte ich das Rennen souverän auf dem 101. Platz mit meinem Laufkameraden Michael finishen. Ein ganz großes Rennen konnte mit vielen unvergesslichen Impressionen beendet werden. Ein Dank gilt meinen Sponsoren MERRELL, LEKI, SALICE, CEP Compression Sportswear, LEDLENSER sowie unsere Coaches Heike und Gerhard geben. Michael möchte ich einen besonderen Dank aussprechen, denn gemeinsam haben wir das Rennen gerockt.

46. Int. Koasalauf in St. Johann/ Tirol erfolgreich beendet.

Bei der ersten Teilnahme am 46. Koasalauf in St. Johann in Tirol/ Austria konnte ich über die Distanz von 50km in der freien Technik einen tollen 39. Platz in der AK 50 und 221. Gesamtplatz in der Zeit von 02:52:58,31 Stunden erlaufen. Bei dem hochrangig besetzten Starterfeld spürte man zu jeder Zeit, dass bei diesem Rennen um jeden Platz gekämpft wird. Bei bestem Wetter und top Bedingungen ging es auf die anspruchsvolle Strecke bei der man zu jederzeit konzentriert sein musste. Das Skimaterial ist perfekt gelaufen und mit dem erreichten Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Die Performance passte sehr gut und die Freude auf die kommenden Trailrunning Rennen ist bereits jetzt schon groß.

Einen Dank möchte ich hiermit an meine Sponsoren MERRELL, LEKI, SALICE, LEDLENSER, CEP – so kann´s weitergehen …

46. Int. Koasalauf in St. Johann/ Tirol

Mit dem ersten Freistart in meiner Karriere und der damit verbundenen Startnummer 120, werde ich auf die 50 km Skatingstrecke gehen. Ich freue mich sehr über meine erste Teilnahme am Koasalauf und werde wie immer alles geben. Das Material sollte bestens präpariert sein – aber das werden wir ja spätestens im Ziel sehen⛷. Powered by MERRELL, Fischer Skies, LEKI Poles, Salice, Ledlenser, CEP Compression Sport

Ultratrail du Montblanc UTMB® ist erfolgreich gefinisht.

Der Ultratrail du Montblanc UTMB® 2017 ist erfolgreich gefinisht und dies obwohl die Bedingungen nicht gerade besonders gut waren. Das Rennen wurde durch den Regen und den Schneefall in den Höhen sowie durch starke Winde mit sonnigen Abschnitten auf der Alpensüdseite geprägt. Auf den teilweise schmierigen Trails war der komplette technisch begabte Trailrunner gefragt, denn zu jeder zeit war höchste Konzentration angesagt um unvorhergesehene Ausrutscher zu verhindern. Umso mehr freut es mich den UTMB® 2017 souverän und ohne Probleme mit dem Einlauf im Ziel in Chamonix beendet zu haben.